IT-Berufe bei der Bundeswehr:
Welche Jobs gibt es?

IT-Berufe-bei-der-BW

Im letzten Jahrzehnt hat sich eine regelrechte digitale Revolution vollzogen. Mit den diversen digitalen Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten haben sich auch für die Bundeswehr neue Chancen und Wege ergeben, Prozesse zu digitalisieren. Um die Kommunikations- und Informationstechnik aufzubauen, zu pflegen und zu sichern, baut die BW neue Cyber-Einheiten auf und sucht dafür technisch und digital versiertes Personal. Die Zahl der Angestellten im Bereich IT soll in den kommenden Jahren deutlich erhöht werden. Die Tätigkeitsmöglichkeiten und Berufsbezeichnungen im Bereich IT sind ebenso vielfältig wie spannend: Vom IT-Sicherheitsberater, der sich um die IT-Sicherheit kümmert, bis zum IT-Forensiker, der Cyber-Angriffe rekonstruiert. Wir geben euch einen kurzen Überblick über einige IT-Berufe bei der Bundeswehr:

Verallgemeinert sind Im IT-Sektor bei der BW ein Studium und eine anschließende Tätigkeit in diesen Bereichen möglich:

  • Informatik
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Wirtschaftsinformatik
  • technische Informatik
  • Kommunikationstechnik
IT-Sicherheit-bei-der-Bundeswehr

Bei der Bundeswehr gibt es immer mehr Jobs in der IT-Sicherheit © ipopba / Getty Images International

Welche IT-Berufe gibt es bei der Bundeswehr?

IT verbindet die klassische Elektrotechnik mit der Informatik. Der Bereich sehr vielschichtig – DEN einen IT-Beruf gibt es nicht. Das zeigen auch die Jobangebote bei der Bundeswehr. Über 20 verschiedene Berufsbilder gibt es bei der Bundeswehr in diesem Tätigkeitsbereich. Einige von ihnen haben wir hier kurz für euch zusammengefasst, um euch einen Eindruck davon zu vermitteln, wie die Arbeit in diesem Bereich aussieht.

IT-Sicherheitsberater

Ein IT-Sicherheitsberater der BW sieht sich mit der verantwortungsvollen Aufgabe betraut, die IT-Systeme der Bundeswehr vor Bedrohungen im Cyber-Raum zu schützen. In dieser Rolle hat man die Chance, aktiv die Sicherheitspolitik im Bund mitzugestalten. Höchste Priorität hat aber auch die Absicherung von IT-Systemen aller Art – egal ob am Computer oder den Waffensystemen. Zu den weiteren Aufgaben zählen:

  • Ausbau der Sicherheitsorganisation und Sicherheitssensibilisierung
  • Monitoring von IT-Sicherheitsvorgaben
  • Sicherheitslösungen im Hardware und Softwareumfeld

Informationstechniker

Als Informationstechniker bei der Bundeswehr sollte man über ein umfassendes elektronisches und technisches Wissen verfügen, schließlich beurteilt man als solcher IT-Systeme, schätzt deren Leistungsfähigkeit realistisch ein und entwickelt neue IT-Systeme. Weiterhin zählen zu den Aufgaben eines Informationstechnikers:

  • die Koordination und der Betrieb von IT-Systemen
  • Beurteilung von IT-Systemen und deren Leistungsfähigkeit einschätzen
  • Datenorganisation, Datenmodellierung und der Umgang mit Datenbankmanagementsystemen
IT-Sicherheitsberater-bei-der-BW

Ein Beruf bei der Bundeswehr: IT-Sicherheitsberater © matejmo/ Getty Images International

IT-Admin

Um die Installation und den reibungslosen Betrieb von neuer Software kümmert sich bei der Bundeswehr ein IT-Admin. Wer in diesem Beruf tätig ist, bemüht sich, Programme so zu bauen, dass sie benutzerfreundlich sind. IT-Admins pflegen und analysieren die IT-Systeme kontinuierlich. Wenn Störungen oder Fehler auftreten, setzen sie alles daran, sie zu beheben.

IT-Schwachstellenanalyst

Wie der Name schon verrät, trägt der IT-Schwachstellenanalyst dafür Sorge, Sicherheitslücken in Waffensystemen und neuen Technologien ausfindig zu machen. Zusammenfassend ist man in dieser Position für folgende Aufgaben zuständig:

  • Schadenpotenziale von Schwachstellen finden
  • Lösungsvorschläge machen
  • die Systeme bestmöglich absichern

IT-Forensiker

Die Arbeit des IT-Forensikers dient oft gerichtlichen oder kriminologischen Zwecken. Denn IT-Forensiker führen computerforensische Untersuchungen durch. Stellen sie fest, dass es Cyber-Angriffe gab, setzen sie alles daran, diese zu rekonstruieren und zu evaluieren, welche Manipulationen am IT-System vorgenommen wurden. Sie sammeln die digitalen Beweismittel für die Verwendung vor Gericht. Die IT-Forensiker leisten einen Beitrag zum Schutz des IT-Systems der BW.

IT-Forensiker-bei-der-Bundeswehr

Ein weiterer Beruf bei der BW: IT-Forensiker © gorodenkoff / Getty Images International

Diesen Beitrag teilen
RSS
Facebook