Kugelsichere Westen – Lebensretter bei der Bundeswehr

Schusssichere-Westen

Kugelsichere Westen, auch schusssichere Westen oder beschusshemmende Westen genannt, schĂŒtzen Soldaten bei der Bundeswehr vor Angriffen mit Schusswaffen. Ihre OberflĂ€chenbeschaffenheit und Materialien sind so gewĂ€hlt, dass sie grĂ¶ĂŸtmöglichen Schutz vor allen möglichen Arten der Waffenmunition bieten. So rettet die Sicherheitsbekleidung im Ernstfall Leben.

Sicherheitsgrade von schusssicheren Westen

Die Schutzkraft einer kugelsicheren Weste wird mit einer Schutzklasse angegeben. Die jeweiligen Schutzklassen, die in Deutschland von SK1 bis SK4 reichen, erfĂŒllen verschiedene Leistungsanforderungen. Die etablierten Standards fĂŒr die kugelsicheren Westen haben sich aus Tests der Westen ergeben. Gemessen wird in den Schuss- und Kampfsimulationen, wie viele SchĂŒsse die beschusshemmende Weste aufhalten kann, ohne Schaden zu nehmen. Dabei kommen unterschiedliche Kaliber mit verschiedenen Geschossgeschwindigkeiten zum Einsatz.
Erst wenn alle Testschritte durchgefĂŒhrt wurden, wird den Westen der Grad der Schutzwirkung attestiert. In Deutschland wurde der Beschusstest vereinheitlicht und wird nach der „Technischen Richtlinie fĂŒr Schutzwesten der Polizei“ durch staatliche BeschussĂ€mter durchgefĂŒhrt. So herrschen gleiche Bedingungen fĂŒr möglichst hohe QualitĂ€tsstandards.

Schusswaffe

Schusswaffe © dimid_86 / Getty Images International

Die Schutzklassen von Sicherheitswesten

  • Die Schutzklasse SK 1 bietet den TrĂ€gern im Gefecht zuverlĂ€ssigen Schutz vor Kurzwaffenmunition mit Weichkern und Rundkopf oder Teilmantel.
  • Schutz vor Kurzwaffenmunition mit Hartkern gewĂ€hrleisten kugelsichere Westen der Schutzklasse SK2. Sie fangen auch Patronen mit sehr hoher Durchschlagskraft und panzerbrechender Wirkung ab.
  • Die Schutzklasse SK3 wird vergeben, wenn in Tests deutlich wird, dass die Weste Schutz vor Langwaffenmunition mit Vollmantel und Weichkern oder Teilmantel, bzw. Hohlspitze bietet.
  • Schutzklasse SK4 sorgt fĂŒr Schutz vorm Eindringen von Langwaffenmunition mit Vollmantel und Hartkern.

 

Kugelsichere Westen – nur bei der Bundeswehr und Polizei im Einsatz?

Die Bundeswehr und die deutsche Polizei haben schusssichere Westen standardmĂ€ĂŸig in ihrem Dienstequipment. Aber wie sieht die Rechtslage eigentlich fĂŒr Privatpersonen aus? DĂŒrfen sie sich einfach eine beschusshemmende Weste bestellen? Die Antwort: Ja, das Tragen einer schusssicheren Weste ist in Deutschland grundsĂ€tzlich fĂŒr jeden erlaubt, allerdings nicht auf öffentlichen Veranstaltungen, da dies gegen das Versammlungsgesetz verstĂ¶ĂŸt.

Beschusshemmende-Weste

Beschusshemmende Weste © goce / Getty Images International

 

Diesen Beitrag teilen
RSS
Facebook