Tag Archives: Outdoor Küche

Tipps zum Kochen beim Camping

Camping Küche © gaspr13 / Getty Images International

An der frischen Luft ist der Appetit immer noch am größten, wie viele Camper unter euch wohl bestätigen können. Umso ärgerlicher ist es, wenn sich die kulinarischen Genüsse für Camper mal wieder in Grenzen halten. Denn beim Camping gilt es möglichst wenig Töpfe und Campingbesteck zu verwenden, um den Spül-Berg so klein wie möglich zu halten. Wir wollen euch zeigen, dass beim Camping-Essen nicht bloß Ravioli aus der Dose oder Fast Food aus dem nächsten Imbiss möglich sind, sondern auch zahlreiche Frischluftmenüs zum Selbermachen – schnell, unkompliziert, super lecker und für den kleinen Geldbeutel.


Grundnahrungsmittel für das perfekte Camping-Abenteuer

Damit ihr beim Kochen während des Campings so wenig Stress wie möglich habt, ist es sinnvoll, immer ein paar Basics der Campingküche dabei zu haben. Dazu gehören bestimmte Lebensmittel, die sich leicht in viele Gerichte integrieren lassen, wie zum Beispiel

  • Nudeln: Seid ihr mit Kindern campen, eignen sich am besten kurze Nudeln wie Fusilli oder Farfalle, die auch für kleine Kinder leicht zu essen sind.
  • Toastbrot solltet ihr für den Notfall auch immer einpacken, dazu zum Beispiel Marmelade, da diese im Gegensatz zu Käse und Wurst nicht schnell verdirbt.
  • Couscous hat sich beim Camping ebenfalls als äußerst praktisch erwiesen. Der sättigende Hartweizen-Grieß schmeckt ohne Gewürze eher neutral und kann folglich sowohl für süße als auch für herzhafte Gerichte verwendet werden. Das beste: Couscous ist einfach und schnell zubereitet! Übergießt einfach 250 g Couscous mit 250 ml kochendem Wasser und wartet etwa zehn Minuten. In der Zeit quillt der Couscous und bereitet sich quasi selbst zu.
  • Snacks sind als perfekte Ergänzung zu euren Hauptmahlzeiten oder auch für Fans von Survival-Abenteuern äußerst empfehlenswert, um den kleinen Hunger zwischendurch zu überbrücken. Besonders praktisch ist dabei die Verpflegung der Bundeswehr: Kekse, Schokolade, Müsli und sogar eine mobile Kaffeeversorgung dank des Coffee 2 Cup Colombia – damit könnt ihr euren Kaffee ganz einfach überall ohne Kanne oder Filter genießen. Dazu müsst ihr lediglich den Inhalt mit etwa 300 ml kochendem Wasser übergießen, den Kaffee zwei bis vier Minuten ziehen lassen und dann könnt ihr ihn in eure Tassen füllen. Der intergierte Filter und das spezielle Material des Beutels ermöglichen einfachen und unkomplizierten Kaffeegenuss.

Grundausstattung für das Kochen auf dem Campingplatz

Neben den richtigen Lebensmitteln, spielen auch die richtigen Utensilien eine wichtige Rolle, damit ihr eure liebsten Camping-Rezepte kochen könnt. Zu dieser Grundausstattung an Camping-Utensilien gehören

  • ein Camping-Kocher – verschiedene Größen und Modelle von Kochern und Grills findet ihr in unserem Shop. Was ihr beim Kochen mit einem Camping-Kocher beachten solltet, erfahrt ihr im nächsten Punkt „Kochen mit einem Camping-Kocher“,
  • Becher und Tassen
  • Bestecke
  • und vor allem auch Ess- und Kochgeschirr wie Töpfe, Pfannen und Schüsseln.

Kochen mit einem Camping-Kocher

Während des Campens wird, neben dem allseits beliebten Grill, meist auf einem Camping-Kocher gekocht. Für unerfahrene Camper ist das am Anfang gar nicht so leicht und der richtige Umgang stellt oft eine kleine Herausforderung dar. Wichtig ist zunächst, dass ihr einen Camping-Kocher verwendet, der ausreichend Platz bietet: Wer mit mehreren Personen reist, sollte einen Camping-Kocher mit mindestens zwei Kochfeldern dabeihaben, oder mehrere einzelne, die dann parallel genutzt werden können.
Im Vordergrund beim Umgang mit einem Camping-Kocher steht die Sicherheit. Da Camping-Kocher in der Regel immer mit Gaskartuschen funktionieren, ist hier besondere Vorsicht geboten. Wichtig ist, dass ihr die Kartusche nicht auf den Kopf stellt, da das enthaltene Flüssiggas ansonsten zurück in den Brenner gelangt und so eine Stichflamme entstehen kann. Außerdem solltet ihr den Gaskocher niemals im Zelt, sondern immer nur draußen nutzen. Zu guter Letzt ist es sinnvoll, an einem windgeschützten Platz zu kochen, da es ansonsten passieren kann, dass euer Camping-Kocher immer wieder aus geht.


Bester Geschmack vs. schnelle Küche? Schnelle und leckere Rezepte

Häufig sieht man beim Kochen auf dem Campingplatz vor einem Dilemma: Schnelle Küche mit Dosen-Ravioli vs. Genuss und Geschmack, dafür aber aufwändigeres Kochen?  Dass dieses Dilemma gar keins sein muss, zeigen euch unsere Tipps, mit denen ihr euer Essen aufpeppen könnt:

1. Gewürze: Die richtigen Gewürze können einem einfachen Rezept Geschmack verleihen, ohne dass sich Konservierungs- oder andere unerwünschte Stoffe darin befinden. Außerdem sind Gewürze leicht und daher einfach transportierbar.

2. Vorkochen: Je nach Dauer und Entfernung eures Reisezieles, kann es auch sinnvoll sein, ein paar Gerichte vorzukochen, die sich zum Beispiel bei der Ankunft oder auch am nächsten Tag noch essen könnt. So habt ihr den Vorteil, dass ihr gerade in den ersten Stunden der Anreise, die sowieso häufig etwas stressig sind, mehr Ruhe habt und nicht noch extra kochen müsst.

3. Kombinationen: Frisch-Gekochtes und Dosenmahlzeiten lassen sich oft gut miteinander kombinieren. Zum Beispiel könnt ihr das Chili con Carne aus der Dose mit etwas Gewürzen und frischem Gemüse wie Zucchini verfeinern und dazu einen leckeren Salat reichen, und schon wird aus dem langweiligen Dosengericht eine köstliche Mahlzeit, über die sich alle freuen werden.

4. Kalte Küche: Wer auf einer (langen) Camping-Tour irgendwann nicht mehr weiß, was er noch kochen soll, kann problemlos auf kalte Speisen zurückgreifen: Rohkost, Salate, gefülltes Fladenbrot oder Joghurt mit Obst und Müsli bilden gerade im Sommer eine gute Alternative zu schweren Gerichten wie Nudeln, Kartoffeln und Co.

Auf den Geschmack gekommen? Dann klickt euch jetzt durch unsere liebsten Camping Rezepte.



Die besten
Outdoor- und Grill-Gadgets

Barbecue grill with fire

Sommer und Grillen – Das gehört einfach zusammen. Auf die leckeren Köstlichkeiten vom Grill kann man einfach nicht verzichten. Hier bei uns findet ihr eine Auswahl an Gadgets, die das Grillen und Outdoor-Kochen in diesem Sommer noch besser machen.

Der Klappgrill zum Mitnehmen

Einfach aufklappen, hinstellen und loslegen. So einfach geht es mit einem Camping Klappgrill wie diesem Produkt von Relags. Er kann überall aufgestellt und ohne Gewissensbisse „ins Feuer geschickt“ werden. Nach dem Barbecue kann der Klappgrill einfach wieder eingeklappt und mitgenommen werden. Achtet nur darauf, euren Müll wegzuräumen.

Klappgrill © Bundeswehr- und Freizeitshop

Einfach ins Fleisch stechen und Infos ablesen

Mit einer elektronischen Grillgabel, einem Grillthermometer oder einem Grill-Fühler könnt ihr schnell und unkompliziert herausfinden, ob das Steak schon durch ist und zugleich verhindern, dass es zu fest durchgegart wird. Ins Fleisch stechen, kurz warten und dann direkt die Temperatur ablesen, so einfach kann’s gehen.

Elektrogrills: Balkontauglicher Genuss

Wir wissen, dass echte Grill-Fans nicht viel von Elektrogrills halten. Doch vor allem in Mietwohnungen gibt es oft keine Alternative. Mittlerweile gibt es Elektrogrills, die nicht nur ultraheiß, sondern auch aufs Grad genau per App gesteuert werden können. Das sorgt für BBQ-Spaß und bringt High-Tech auf den Balkon.

Kochset für die Festival-Saison

Wer einen Camping-Urlaub plant und ein platzsparendes Kochset sucht, ist beim Festival Chef von Highlander genau richtig. Das Produkt setzt sich zusammen aus zwei Aluschalen mit klappbaren Haltegriffen, Essbesteck, einem Kocher und zwei Packungen Brennstoff. Praktisch für unterwegs und dank eines Beutels leicht zu transportieren.

Festival Chef Kochset © Bundeswehr und Freizeitshop

Pizza auf dem Grill

Pizza kann man nicht auf dem Grill zubereiten? Weit gefehlt: Mit einem kleinen Helfer und wenigen Tricks gelingt schnell und einfach die perfekt gegrillte Pizza. Es gibt kleine Pizzaöfen aus Stahl, die direkt auf den Grill gestellt werden, Dank Steinboden verteilt sich die Hitze perfekt. Unser Tipp: Eine Pizzabox für den Grill eignet sich auch ideal für die Zubereitung von Fisch oder Gemüse.

Outdoor-Kocher für Camping oder lange Touren

Ein Outdoor-Kocher wie dieser Benzinkocher von Fox bietet eine hohe Wärmeleistung, eine große Pfannen- oder Topfauflagefläche und macht das Kochen im Freien zu einem entspannten Erlebnis. Damit können viele unterschiedliche Gerichte zubereitet werden. Besonders praktisch ist, dass dieses Modell mit einem wiederverwendbaren Transportbeutel geliefert wird.

Benzinkocher © Bundeswehr und Freizeitshop