Tag Archives: Luftwaffe

Standorte der Bundeswehr –
der militärische Organisationsbereich

Bundeswehr-Standorte in Deutschland

Wo genau sitzt eigentlich die Bundeswehr in Deutschland? Die simple Antwort darauf: Quasi überall! Die deutsche Bundeswehr ist mit zahlreichen Standorten in ganz Deutschland verteilt. Zwar wurden einige im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr seit 2010 abgebaut, dennoch gibt es noch viele, die im gesamten Land zu finden sind. Wer also eine Ausbildung oder Anstellung bei der Bundeswehr anstrebt, hat bundesweit viele Möglichkeiten sesshaft zu werden. Die Standorte sind nach ihren jeweiligen Aufgaben und Ausbildungsmöglichkeiten zu unterscheiden. Wo sind nun aber die Standorte des militärischen Organisationsbereichs der Bundeswehr? Also der Teilstreitkräfte (wie Heer, Luftwaffe und Marine) sowie der weiteren Streitkräfte, wie dem Cyber- und Informationsraum, des Zentralen Sanitätsdienst und der Streitkräftebasis? Wir haben für euch nachgeschaut.

Hauptsitz der Bundeswehr

Die Zentrale der Bundeswehr (das Bundesministerium der Verteidigung) hat ihren Standort in Bonn auf der Hardthöhe. Ihr Zweitsitz, der Bendlerblock, befindet sich in Berlin. Das Ministerium regelt alle Belange der Bundeswehr und der militärischen Verteidigung des Landes. Leiterin des Ministeriums für Verteidigung ist derzeit Ursula von der Leyen, die die Bundeswehr in der Bundesregierung vertritt. Daneben hat sie während des Friedens die Befehls- und Kommandogewalt über alle Streitkräfte.

Wo die restlichen Einheiten zu finden sind, haben wir in den folgenden Beiträgen für euch zusammengefasst:

Die Standorte der Luftwaffe
der Bundeswehr

Luftwaffe_Title

Die Luftwaffe dient dem Schutz des deutschen Luftraums, auch in Friedenszeiten. Sie beteiligt sich an Rettungs- und Evakuierungseinsätzen im In- und Ausland.  Um Teil der Luftwaffe zu werden, gibt es verschiedene Werdegänge und Ausbildungen, die nicht nur in Deutschland stattfinden. Die Ausbildung übernimmt das Luftwaffenausbildungsbattaillon mit Standorten in Roth und Germersheim. Nächster Schritt ist die Unteroffizierschule der Luftwaffe in Appen und Heide. Wer den Offiziersrang anstrebt, für den geht es an die Offizierschule der Luftwaffe in Fürstenfeldbruck. Daneben studieren Offiziersanwärter je nach Dienstart an einer der beiden Universitäten der Bundeswehr in München oder Hamburg oder an der Fachschule der Luftwaffe in Faßberg. Darauf folgen verschiedene fachliche Spezialisierungen innerhalb der Luftwaffe, die an diversen Ausbildungseinrichtungen absolviert werden. Dazu zählen die Abteilung Nord des Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe in Faßberg sowie die Abteilung Süd in Kaufbeuern.

Wer einen fliegerischen Dienst anstrebt und eine Verpflichtungszeit von 16 Jahren akzeptiert, für den geht es an internationalen Standorten weiter. So findet die Grundausbildung eines Piloten der Bundeswehr in Arizona statt. Danach gibt es vielfältige weitere Einsatzgebiete. Um den Weg eines Jet-Piloten einzuschlagen, geht es für Wehrdienstleistende nach Texas. Waffensystemoffiziere werden nach Florida versetzt.

Zurück in Deutschland: Die Ausbildung zum Eurofighter-Pilot erfolgt in Laage. Hubschrauberpiloten werden in Bückeburg ausgebildet. Wer Pilot eines Transportflugzeuges werden möchte, der erhält seine Ausbildung in Bremen. Transall-Piloten erwerben ihre Flugberechtigung in Wunstorf. Wer bei der Luftwaffe seinen Dienst für die Bundeswehr antreten möchte, hat viele Möglichkeiten nationale sowie internationale Luft zu schnuppern. Die Standorte der Luftwaffe in Deutschland könnt ihr auf folgender Karte sehen:

 

 

Die Standorte der Luftwaffe in Deutschland